„Digitale Beziehungen, Realfakes? ‚Pffff, mir könnte das nie passieren‘, ein solcher Satz liegt im ersten Moment vielen Leuten auf der Zunge. Aber abgesehen davon, dass der Satz selten hundertprozentig wahr ist – ist er für sich genommen im Moment des Aussprechens eigentlich unsinnig. Denn wenn man ihn sagt, ist das Phänomen ja schon bekannt. Es ist ein bisschen wie bei einem Zaubertrick, auf den man eben nur dann reinfällt, wenn man ihn noch nicht kennt. Darum sind Aufklärung, Information und Wissen die besten Mittel gegen Realfakes.
Und genau deshalb musste dieses Buch geschrieben werden.“

Sascha Lobo

Dieses Zitat stammt aus Sascha Lobos Vorwort zu meinem Sachbuch Wie meine Internet-Liebe zum Albtraum wurde – Das Phänomen Realfakes, das am 19. Oktober 2015 erscheint.
Saschas Zitat fasst wunderbar zusammen, was mich damals dazu bewogen hat, mit meiner Geschichte an die Öffentlichkeit zu gehen und später dann immer tiefer in die Thematik einzutauchen: Prävention ist alles! Man wird niemanden davon abhalten können, Fake-Accounts zu betreiben, aber man kann durch Aufklärung verhindern, dass Menschen auf sie hereinfallen!

Der erste Teil des Buches erzählt meine persönliche Realfake-Geschichte in allen schönen, traurigen, bitterbösen, manchmal unfreiwillig komischen und spannenden Details. Als ich in der Recherche-Phase die Mails, Briefe, Fotos und Dateien noch einmal aufmerksam durchsah, fiel mir längst Vergessenes wieder ein und das perfid-perfekte Ausmaß der Täuschung erschreckte mich erneut.

Der zweite Teil informiert darüber, welche unterschiedlichen Fake-Typen es gibt und was Realfakes von allen unterscheidet. Er befasst sich mit der Frage, welche Motivation Realfakes antreibt und welche psychologischen Beweggründe dahinter stecken können, welche Standardstories und Tricks Realfakes verwenden – und warum Opfer auf sie hereinfallen. Außerdem wird erklärt, wann man wachsam sein sollte, woran man gefälschte Accounts erkennt, welche einfachen Recherche-Möglichkeiten es gibt, wie man sich schützen kann, wie die Rechtslage bei Fake-Fällen aussieht – und vieles mehr.

cover

Wie meine Internet-Liebe zum Albtraum wurde –
Das Phänomen Realfakes

Paperback, Klappenbroschur,
320 Seiten,
13,5 x 21,5 cm
ISBN: 978-3-7645-0536-3
€ 12,99 [D] | € 13,40 [A] |
CHF 17,90 (empf. VK-Preis)

Seit dem 19. Oktober 2015 im Handel.

Leseprobe und Rezension